Logo Brückenkopf-Verein
Startseite
Festungsanlage
Zoo
Patenschaften
Mitglied werden
Aktuelles
Geschichte
Links
Kontakt
Impressum

© Brückenkopf-Verein Jülich e.V.
© Evelyn Wirtz

Geschichte des Brückenkopf-Verein Jülich e.V.

Den Namen „Brückenkopf“ bekam das Gelände im Jahr 1799 als französische Ingenieurtruppen damit begannen, den strategisch wichtigen Rurübergang durch ein Festungswerk – einen sogenannten Brückenkopf – abzusichern.
Die Anlage ist bis heute weitgehend erhalten und wurde im Rahmen der Landesgartenschau restauriert. Geblieben ist auch der Name.

Seit 1929 wurde das Gelände systematisch mit einem Wegenetz durchzogen.
1931-1933 sorgte die Vereinigung der Natur- und Vogelfreunde für Volieren, Terrarien und Aquarien. Ein Stadtgarten wuchs heran.
Im Oktober 1944 wurde der Zoo geschlossen.
1946 nahm die Vereinigung der Natur- und Vogelfreunde ihre durch den Zweiten Weltkrieg unterbrochene Arbeit wieder auf.
Gestützt durch die Vorarbeit dieses Vereins entstand 1954/55 die Vereinigung zu Förderung des Jülicher Brückenkopfes e.V.
Ziel dieses Brückenkopfvereins war der Wiederaufbau des Tierparks für die Bürger Jülichs
und die Fortsetzung der Traditionen.

Gegenüberstellung des alten und neuen Logos des Brückenkopf-Vereins

In den 60er Jahren des 20. Jhdts. schuf der Grafiker Dietmar Biermann ein prägnantes Signet für den Verein: eine Eule, die das Jülicher Wappen in ihrer Klaue hält.
2010 entwickelte die Jülicher Künstlerin und Diplom-Designerin Evelyn Wirtz im Zuge der Neurstellung von Internetpräsentation und Drucksachen ein modernes Logo. Die Eule – wenn auch in anderer Form – wurde zur Wiedererkennung beibehalten. Sie repräsentiert die Tiere im Zoo. Das Wappen entfiel, dafür ist das Kronwerk, der Grundriss der Festung, hinzugekommen, um mehr Bezug zum Bauwerk Brückenkopf zu schaffen.
Die abstrahierten Darstellungen von Eule und Kronwerk stehen für die vorrangigen Ziele des Vereins: das Wohlergehen des Zoos und die Präsentation des Festungsbauwerks.

Patentier des Monats
Jetzt Pate
oder Mitglied
werden!
Logo Brückenkopf-Park